Der Website-Betreiber muss sich zum Thema Datenschutz erklären

Sobald auf einer Webseite personenbezogene Daten erhoben oder verwendet werden (z. B. Kontaktformular, Cookies, Server-Logs), benötigen Sie eine rechtssichere Erklärung zum Datenschutz. Auch beim Einsatz von Komponenten wie Google Recaptcha, Google Maps, Google Webfonts, Google Analytics, Buttons zu sozialen Netzwerken müssen Sie Erklärungen abgeben. Außerdem sollten Informationen über Möglichkeiten zur Auskunft, Widerruf, Löschung von Daten enthalten sein.

Kostenfreie Generatoren für Erklärungen zum Datenschutz für Websites von Firmen, Vereinen, Parteien etc.:

Für die Erklärung zum Datenschutz ist unbedingt ein eigener Menüpunkt erforderlich, der direkt auf jeder Seite erreichbar ist.